grauenfruppe
| termine | texte| auftritte | grauenfruppe | artelier | medilit | kontakt | links | home

 

daniela beuren


   

| biographie | textbeispiele | veröffentlichungen | termine | kontakt




Dienstag, 15.12.2015, 20.00 Uhr

Inselhüpfen drei
Gedankensprünge und Pas-de-deux zwischen Donau und Kanal
Mehrsprachige Lesung mit Musik

Tiempo Nuevo Genussbuchhandlung,
Taborstr. 17a, 1020 Wien
www.tiempo.at
Mitwirkende:
Hanane Aad (geboren in Beirut) und Peter Waugh (geboren in London)
Texte auf Arabisch, Deutsch, Englisch und Französisch aus dem und über
den zweiten Bezirk
sowie grenzüberschreitende lyrische Reflexionen und Kollaborationen.
Musikalische Brücken: Martina Cizek (Saxophon, Flöte)
Moderation und Konzeption: Daniela Beuren
Eintritt frei
Eine Veranstaltung der Grazer Autorinnen Autoren Versammlung
und des Vereins Artelier
Gefördert von Leopoldstadt Kultur




Donnerstag, 10.12.2015

17–18.30 Uhr
VHS Wiener Urania, 1010, Uraniastraße 1
Frauen, Feminismus, Gender:
Mann – Frau? Wurst!
Transgender, Queer-Feminismus und Sprache(n)
Kursleitung: Dr.in Daniela Beuren
Durch den erfolgreichen Auftritt von Conchita Wurst beim Songcontest wurde
die starre Zwei-Geschlechter-Ordnung in der Öffentlichkeit erschüttert.
Sprachliche Verunsicherung geht damit einher: Wie ist sprachlich
respektvoller Umgang mit Menschen möglich, die die für sie vorgesehene
Rolle als Mann ODER Frau nicht annehmen können oder wollen?

Anmeldung und Information unter www.vhs.at


Inselhüpfen eins

Gedankensprünge und Pas-de-deux zwischen Donau und Kanal
Lesung mit Musik
Freitag, 13. Februar 2015, 19.00 Uhr

Café Potyka, Schmelzg. 3, 1020 Wien
Es wirken mit: Judith Nika Pfeifer, Bruno Pisek
Musikalische Brücken: Lisa Wolf (Harfe)
Moderation: Daniela Beuren
Eine Veranstaltung der Grazer Autorinnen Autoren Versammlung
und des Vereins Artelier,, Eintritt frei




Vorträge und Workshops im Rahmen von VHS Science
VHS Wiener Urania 1010, Uraniastraße 1

Gendern - wie jetzt?
Gendergerechte Sprache(n) in Theorie und Anwendung
(mit Workshop)
Freitag, 14.02.2014, 17–20 Uhr

Wer schrieb "Hamlet"... und wer noch?
Die Bedeutung von Übersetzungen für die Literatur
VHS Wiener Urania
Mi 12.03.2014, 19–20:30 Uhr

"Sounds good, but what does it mean?"
Sprache(n) als Lautmalerei und Inspirationsquelle
(Vortrag mit Schreibübungen)
Di 03.06.2014, 19–21 Uhr





Wintersemester 2013

Vorträge im Rahmen von VHS Science
Di, 26.11.2013, 19–20:30 Uhr
Gendern – wie jetzt?

Gendergerechte Sprache(n) in Theorie und Anwendung
VHS Wiener Urania 1010 Wien, Uraniastraße 1
Info und Anmeldung über www.vhs.at

Do 5.12.2013, 18–19.30 Uhr
gemeinsam mit Susanne Ofner
(phoenixen Rätselwerkstatt)
Des Rätsels Lösung
Sprachspielerische Kreuzworträtsel als Textsorte
VHS Brigittenau, 1200, Raffaelgasse 11
Info und Anmeldung über www.vhs.at

4. März 2013
Workshop Kreatives Schreiben
am Institut für Germanistik der Westungarischen Universität, Szombathely
auf Einladung des Österreichischen Kulturforums Budapest
Info

Sommersemester 2013
Gendern – wie jetzt?  Gendergerechte Sprache(n) in Theorie und Anwendung

Vorlesung mit Übungen, zum Kennenlernen, Diskutieren, Erproben von genderspezifischen Sprachformen in Deutsch und anderen Sprachen.
Alle Interessierten sind willkommen!
Di 12.03.2013 bis 25.06.2013 (außer 26.3.,2.4.,23.4.,21.5.), 16.30-18.00
Ort: Zentrum für Translationswissenschaft, Hörsaal 3
1190 Wien, Gymnasiumstraße 50,  3. Stock
Info

Mi., 30.Jänner 2013, 19–20.30 Uhr
Des Rätsels Lösung

Sprachspielerische Kreuzworträtsel als Textsorte
gemeinsam mit Elke Raab (phoenixen Rätselwerkstatt)

Volkshochschule Urania, 1010 Wien, Uraniastraße 1

Info
Anmeldung



Fr., 20. April 2012, 19 Uhr

heArtwork. Poesie und Lautmalerei auf Deutsch und Englisch bei der
Vernissage zur Ausstellung von Lise Binder "Das Eine und das Andere".


Werkstätte für Kunst und Kultur, 1020 Wien, Große Sperlg. 38/
Eingang Kleine Pfarrg.
lise-binder.at


Veranstaltungen im Rahmen von University Meets Public, Schwerpunkt: Gesundheit als Lebensfaktor
3 Alternativtermine:

Fr., 18.03.2011,19.00-20.30,
Volkshochschule Rudolfsheim-Fünfhaus, 15.,Schwendergasse 41
Anmeldung


Di., 05.04.2011,18.00-19.30, Volkshochschule Ottakring
16., Ludo-Hartmann-Platz 7
Anmeldung

Mi., 08.06.2011,19.30-21.00, Volkshochschule Simmering
11.,Enkplatz/Drischützgasse 1
Anmeldung


Krank geschrieben, Botschaften an die „gesunde“ Gesellschaft

Vortrag, Lesung, Bilder, Schreibübung

Krankheit und Behinderung ist sind sehr spezielle Erfahrungen. Sie bringen Menschen für kurze oder längere Zeit an den Rand einer Gesellschaft, in der es auf Fitness und Funktionieren ankommt. Der erzwungene Ausstieg aus dem gewohnten Alltag führt zu Erkenntnissen, die viele Betroffene künstlerisch verarbeiten und schriftlich festhalten.

Als Beispiele habe ich ausgewählt:
Miss MS mit Fotos von Hermine Haslinger
und
L5/S1 Aus der Krankheit eine Waffel machen! von Ilse Kilic

Kursbeitrag jeweils € 5,00


Di., 23.02.2010; 18–19:30 Uhr,
VHS Ottakring, Ludo Hartmann Platz 7, 1160 Wien und

Mi., 12.05.2010, 19.00-20.30 Uhr,
VHS Floridsdorf, Angerer Str. 14, 1210 Wien

Am Anfang war ... ein leeres Blatt
E
ine Welt als Text erschaffen. Vortrag mit praktischen Übungen
Wie kommen AutorInnen zu ihren Ideen, und wie wird ein Text daraus? Wo anfangen? Ausgehend von veröffentlichten Erfahrungen und Schreibstrategien von SchriftstellerInnen werden Anregungen aus der Tradition des kreativen Schreibens geboten, die die TeilnehmerInnen zu eigenen Textkreationen verführen sollen.


Mi., 07.04.2010; 18:30–19:30 Uhr
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, A-1020 Wien, Praterstern 1

Dasselbe in einer anderen Welt? Übersetzung zwischen Kulturen
Laut einem Buchtitel von Umberto Eco wird beim Übersetzen "Quasi dasselbe mit anderen Worten" wiedergegeben. Übersetzung besteht aber nicht nur darin, Wörter von einer in die andere Sprache zu bringen, es findet dabei ein Austausch zwischen verschiedenen Kulturen statt. Übersetzung ist kreative Kommunikation und schöpferischer Akt. Kann dabei dasselbe wirklich dasselbe bleiben?

Weitere Infos und Anmeldung: www.vhs.at

Mi., 11.06.2008, 18.30-20.00
Volkshochschule Donaustadt 1220 Wien, Bernoullistr. 1,
E-Mail:office@donau-vhs22.ac.at
und
Di., 8.4.2008, 19–20.30
Volksbildungshaus Urania 1010 Wien, Uraniastr. 1,
E-Mail:office@urania-wien.at

Minidramen - geballte Kunst
Vortrag mit erwünschter Publikumsbeteiligung
Von vielen AutorInnen liegen Beiträge zur literarischen Form der
Minidramen (auch als Mikrodramen oder Dramolette bezeichnet) vor. Nach
einer Einführung in das Genre und Präsentation mehrerer Beispiele sind die
TeilnehmerInnen eingeladen, eigene Minidramen (z.B. zum Thema Fußball) zu
verfassen, die anschließend besprochen werden.

Eintritt jeweils € 5,00

Näheres siehe: Rathauskorresponden

Dienstag, 3. 4. 2007, ab 20 Uhr
Präsentation der im Workshop erarbeiteten Performance "frauen+zeit+schrift"
im Rahmen
des Kunst-Kultur-Abends der Frauenfrühlingsuni
Altes AKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Nur für Frauen
www.frauenuni.net


Sonntag, 1. 4. und Montag, 2. 4. 2007, 10 -13 Uhr
Schreib- und Performanceworkshop von
Daniela Beuren und Martina Sinowatz (=1/2 grauenfruppe):
frauen+zeit+schrift
Nur für Frauen
Anmeldung bis 22. 3. 2007 unter
www.frauenuni.net
Check-In im Infocafé im alten AKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien, ab 9 Uhr


Samstag, 31. 3. 2007, 19 Uhr
Daniela Beuren und Martina Sinowatz (=1/2 grauenfruppe)
Lesung aus dem "Lexikon der Lust" der grauenfruppe
FrauenFrühlingsUni
nur für Frauen
Altes AKH, Spitalgasse 2
1090 Wien
www.frauenuni.net

Di., 16. 1. 2007, 19 Uhr
Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft der Universität Graz,
Merangasse 70.
Vortrag: “Mein feministisch-translatorischer Alltag reloaded


foto: © michael michlmayr