grauenfruppe
| termine | texte| auftritte | grauenfruppe | artelier | medilit | kontakt | links | home

 

martina sinowatz


Foto: © Veit Macke
am Beginn der Performancelaufbahn....
Foto: © Stiferhaus 2004
ein paar Jahre später: gezeichnet vom Performerinnendasein

| biographie | texte | veröffentlichungen | performances | termine | kontakt


Monika Martina Sinowatz MA

Geboren 1958 in Klagenfurt, seit 1977 unterbrochen wohnhaft in Wien.

Verheiratet mit Klaus Sinowatz
Zwei Söhne:
Moritz Sinowatz
Felix Sinowatz

Tätigkeiten: Performancekünstlerin, Schriftstellerin, Lektorin, Sprachkursleiterin in „Station Wien

Studien: Germanistik, Theaterwissenschaft und Italienisch an der Universität Wien;
Teaching Assistant an der University of Southern California in Los Angeles – Graduation 1982: Master of Arts

1990 - 1992: Mitbegründerin und Mitbetreiberin der Galerie Transformer.

Seit 1995 Mitglied der “grauenfruppe” für literarische Performances:

2003 Siemensliteraturpreis für den Text der grauenfruppe: „Mathilda macht Fortschritte“

2006 “Das Lexikon der Lust” der grauenfruppe. Bibliothek der Provinz

Seit 1996 im Vorstand des Vereins Artelier. Mitorganisation des Kunstsalons “Artbite-Salon”, der Lesereihe “Das Medizinische in der Literatur” und Mitherausgeberin der Zeitschrift “kunstfe ler”.

2008 Gewinnerin des Forum-Land-Literaturpreises für den Text "Kein Erbarmen.

Seit 2009 Mitglied der Künstlerinnengruppe S.E.N.F. = Sensual-Experimantale-Normierungs-Fusion (Andreas Dworak, Andreas Kunzmann, Klaus Sinowatz, Martina Sinowatz) www.gruppesenf.at

Seit 2009 Projektleiterin des Projekts KONTAKTEPOOL WIEN des Vereins Station Wien